TANZ, BEWEGUNG Für KREBSBETROFFENE

Schön ist, was die Seele tanzen lässt.

   Warum Tanzen für Krebsbetroffene?

Durch Tanz können Sie das verloren gegangene Vertrauen in den Körper (wieder)aufbauen und stärken. Dabei werden Sie, als Betroffene, einen achtsamen Umgang mit Grenzen der Vitalität, wie Lebendigkeit, erfahren. Im Tanz können Sie Gefühlen Ausdruck geben, emotionale Belastung, Stress kann sich verändern und Sie können befreiter in den Alltag zurückkehren. Musik kann die Seele zum Schwingen bringen und Krebsbetroffene spüren wieder Leichtigkeit oder Freude. Im Tanz folgen Sie inneren Impulsen und aktivieren Selbstheilungskräfte im Körper. Tanztherapie ist eine ganzheitliche Methode, die den persönlichen Prozess der Krankheitsverarbeitung unterstützt. Dadurch wird die Balance von Körper, Geist und Seele gestärkt und es kann neuer Lebensmut geschöpft werden.

Warum Bewegung in der onkologischen Rehabilitation? (krebsliga.ch)

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben die positive Wirkung von Bewegung bei einer ganzen Reihe von Krebserkrankungen nachgewiesen. Es kommt zu einer verbesserten körperlichen Leistungsfähigkeit, einer Reduktion der chronischen Müdigkeit (Fatigue), einer Stärkung des Immunsystems, einer Abnahme von Ängsten, Depressionen und Schmerzen und ganz allgemein zu einer verbesserten Lebensqualität . Auch die Verhinderung eines Rückfalls der Krankheit ist belegt.